Niederlande 2014

Eine Seefahrt die ist lustig...

Eine Seefahrt die ist lustig…

Männerurlaub! Zusammen mit den Kowelenzer Urgesteinen Frank, Max, Patrick und Daniel bin ich für eine Woche nach Holland gefahren. Hier gings gleich auf nen kleines Boot und mit diesem übers Skeeger Meer. Neben angeln, rumquanzen und natürlich dem experimentieren mit allen möglichen Alkoholika haben wir noch das Skeeger Nachtleben unsicher gemacht – das könnte zu nem Hobby werden! War auf jeden Fall ne geniale Woche, immer wieder gerne!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Pacific Rim

Dieser Film ist der Hammer – wenn man zu folgendem in der Lage ist:

  1. Hirn ab- und TV einschalten.
  2. Bier aufmachen.
  3. … egal.

Pacific Rim ist nach 300 und Machete endlich mal wieder ein richtig guter Männerfilm, die Action fängt nach 1 Minute an, Explosionen, Monster und Roboter, seichte Dialoge, coole Effekte und ne hübsche Chinesin – so müssen Filme sein!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Musik 02/2014

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Indien 2013 (Teil 1)

Ende 2013 bin ich mit Bettina und meiner Mama gemeinsam nach Indien gereist. Wir haben eine dreiwöchige Reise durch den Subkontinent gemacht, und deshalb werde ich diesen Reisebericht auch dreiteilen.

Teil 1: Sightseeing in Nordindien
Teil 2: Familie in Südindien
Teil 3: Urlaub in Südindien

 

 

In der ersten Woche haben wir an einer organisierten Tour durch Nordindien teilgenommen. Am Flughafen Delhi haben Bettina und ich meine Mama getroffen, welche nur eine halbe Stunde nach uns gelandet war. Sogleich wurden wir von unserem Privatfahrer abgeholt und die nächste Woche durch den Norden gefahren – bzw. haben das goldene Dreieck Delhi-Jaipur-Agra besucht.

 

Die Tour hat sich nach einem recht einfachen Muster abgespielt: 1 Tag Auto fahren und dabei kleinere Sehenswürdigkeiten von unserem Fahrer gezeigt bekommen, am nächsten Tag in einer der oben erwähnten Städte eine ausführliche Tour über einen (deutschsprachigen) Tourguide. Untergebracht waren wir jeweils in guten 4-Sterne Hotels.

 

Die erste Stadt auf unserer Reise war Delhi, hier haben wir uns diverse Moscheen, einen Sikh-Tempel und die Altstadt angeschaut. Das Highlight war eigentlich der Sikh-Tempel. Die Sikh-Religion ist faszinierend und begeistert durch ihre absolute Toleranz. Im Tempel konnten wir sogar die Grossküchen besichtigen: Sikh stellen für jeden Besucher ihres Tempels eine Mahlzeit bereit – kostenlos! Diese Mahlzeiten werden von diversen Spenden finanziert. Mit Blick auf das Christentum in Deutschland (im speziellen den Skandal um das Bistum Limburg) sollte sich kaum die Frage auftun, welcher Religion hier die moralische Siegerrolle zukommt.

 

 

Veröffentlicht unter Urlaub | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Liesel und Bettina freuen sich auf den Winter

Winterschlaf macht zu zweit einfach mehr Spass

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Neues Auto

Endlich haben wir uns ein Auto zugelegt! Nach diversen Tests (Audi, Mercedes…) sind wir wohl unserm Nachbarn Rene mit unserer Unfähigkeit eine Entscheidung zu treffen  dermassen auf den Zeiger gegangen, dass er kurzerhand für uns die Planung übernommen und einen sehr coolen 1er BMW ausgesucht hat. Vielen Dank Rene, ich glaube ohne Dich wären wir sicher immer noch ohne fahrbaren Untersatz!!!

Da ich bekanntlich kein Vorzeigedeutscher bin (keine Ahnung von Fussball, keine Ahnung von Autos…) kann ich auch nicht so wirklich viel über das Auto sagen, ausser dass er sich extrem gut fährt und es eine echte Freude ist, damit dann auch des öfteren in den grossen Kanton zu düsen. 5 Tage die Woche benutzt eher Bettina den Wagen, da sie hiermit ihren Arbeitsweg pro Tag um locker anderthalb Stunden verkürzt. An den Wochenenden merken wir jetzt tatsächlich, was wir in den letzten Jahren so alles nicht tun konnten: spontane Fahrten an den See, in die Berge, zum Einkaufen, zu Freunden etc..

1er BMW

1er BMW

Auf dem Bild hier ist der Traum auf Rädern zu sehen – letztes Wochenende bin ich auf Überraschungsbesuch bei meinen Eltern im Westerwald gsi … äh ich meine natürlich “war ich bei meinen Eltern im Westerwald zu Besuch“…. die Helvetismen geniessen immer mehr Einzug in meinen täglichen Sprachgebrauch. Und wo wir gerade bei Schweizer Eigenarten sind: Schaut euch mal das Nummernschild an. Klein, kleiner, am schweizerischsten. Die schweizer Bescheidenheit offenbart sich zuerst mit der Grösse der Frontnummernschilder. Obwohl … ich glaube das hat eher praktische Aspekte, da sieht der Vordermann nicht so genau über den Rückspiegel wer ihn auf der Autobahn jagt.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Depeche Mode Bern

Am 7.Juni hatte mich Bettina auf ein Konzert von Depeche Mode in Bern entführt – Geburtstagsgeschenk!

Natürlich wurde auch mein Lieblingslied und all-time-favorite “Enjoy the Silence” gespielt. Das Video weiter unten habe ich auf Youtube gefunden, der oder die glückliche Filmerin musste sich in der Music for the Masses weiter vorne behaupten. Wir selbst nicht ganz vorne direkt an der Bühne sondern eher in der Mitte des Stadions zwischen den 38-tausend Gästen.

Die Stimmung war bombastisch, das Stadion hat gebebt – Depeche Mode hat viele von den alten Hits gespielt, und natürlich auch einige von den neuen Liedern (welche mir persönlich nicht so zusagen). Aber wie gesagt, mein Lieblingslied war dabei, und das folgende Video beweist was ich die ganze Zeit versucht habe Bettina – die mit ihren knappen 1.5m Körpergrösse kaum die Bühne hat sehen können – zu beschreiben: Das Bühnenbild lebt!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Mauritius II+III

II: So, wie versprochen kommen jetzt die ersten Bilder von Mauritius! Wir haben den Urlaub im ruhigeren Süden der Insel verbracht, genau neben dem kleinen Städtchen Mahebourg. Doch zu Mahebourg später mehr – untergekommen sind wir im 4-Sterne Hotel Preskil Beach Ressort, einer Anlage bestehend aus mehreren Bungalows auf einer kleinen Insel in der Lagune.

III: Update! Und jetzt sind auch Bilder von dem Markt in Mahebourg dabei. Mahebourg ist eine kleine Stadt im Südosten der Insel, wo wir ganz in der Nähe unser Lager aufgeschlagen hatten. Jeden Montag ist hier grosser Markt und die Einheimischen kaufen was das Zeugs hält – von Klamotten über Tintenfisch bis zu irgendwelchen bunten Früchten die man im Leben noch nicht gesehen hat.

Veröffentlicht unter Urlaub | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Mauritius I

Ferien!

Da wir ja schon länger nicht mehr weg waren, haben wir uns dieses Jahr was besonderes gegönnt: 2 Wochen Mauritius!

Aussicht vom Hotelzimmer

Ich will zwar jetzt nicht wie ein Nörgler erscheinen, aber muss diesen doch tollen Beitrag mit Gemecker beginnen. Denn was mich an dem Urlaub echt gestört hatte: Er ist schon vorbei. Ja. Aus und vorbei. Bin wieder auf der Schaffe und hab voll den Blues. Jedenfalls war die letzte Woche schon wieder so viel um die Ohren, dass ich es bis jetzt noch nicht geschafft habe, die Fotos von Mauritius zu bearbeiten und online zu stellen. Aber ich gelobe hier Besserung, die nächsten Posts werden alle über Mauritius sein und in den kommenden Tagen eine Menge schöner Fotos enthalten!

Veröffentlicht unter Urlaub | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Windows 8 versus Windows 7

“Geh mit der Zeit” hab ich mir gesagt.
“Geh mit der Technik” hab ich mir gesagt.

Kurzum fand ich mich mit einer SSD sowie Windows 8 reicher (und um die 250 CHF ärmer) vor meinem Computer wieder und habe mich der Herausforderung “Upgrade 2013″ angenommen… eine neue Grafikkarte sowie SSD für die Spiele hatte ich ja vor kurzem schon erfolgreich eingebaut.

Also:
– Computer aus
– Kabel raus
– alte (mechanische) HD raus
– neue SDD rein
– Kabel ran
– Computer an
– Booten mit Win8
– Installation von Win8
– Läuft.

Der Traum eines jeden Kindergärtners

Läuft ist übertrieben. Das System sieht aus als springt es in alle möglichen Richtungen. Kacheln zeigen mir Infos welche ich gar nicht sehen will. Konfiguration der Kacheln? Einfach nur die Farbe ändern? Irgendwie nicht so richtig möglich, jedenfalls nicht in dem Maße wie ich es möchte. Nach 2 Minuten geht mir die knallbunte Bonbon-Optik aufn Senkel. Da bekommt man ja Augenkrebs von!

Und wo sind meine Programme? Wo ist der Startknopf? Warum öffnet sich alles im Hyper-Vollbild-Modus? Warum macht der Computer Zeugs wenn ich die Maus nur schief angucke? Ah, mit der Windows-Taste kommt man auf einen zweiten Desktop. Den will ich als Standard! Mmmh, geht nicht. Und der Startknopf ist immer noch nicht da. Und wie um Himmels Willen logge ich denn aus?

Spass beiseite: Ich habe Win8 eine realistische Chance gegeben und damit 4h meines Lebens vergeudet. 4h und 100CHF für ein überflüssiges Betriebssystem. Wer gibt mir diese 4h oder besser 100CHF wieder zurück? Genau, niemand.

Drum läuft jetzt wieder Win7 auf meinem Rechner.

Veröffentlicht unter Technologie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schlitteln mit Daniela&Bettina

Am Wochenende hat mich mein kölsches Cousinschen Daniela besucht! In Ermangelung wintertauglicher Erhöhungen bietet Köln zu dieser Jahreszeit nicht viel ausflugstechnische Abwechslung (abgesehen vom Karneval, der wiederum so ziemlich alles in der Schweiz schlägt), und drum hatten wir uns schnell entschieden einen Ausflug in die Berge zu unternehmen. Die grosse Schlittelbahn in Pizol sollte es sein – und tatsächlich war sie auch bis zur Talstation befahrbar.

Eine Abfahrt dauert eine knappe dreiviertel Stunde – zum einen weil es einfach ein wunderschön lang gewundener Schlittelpfad den Berg hinunter ist, zum anderen aber auch weil die letzten 300m im gefühlten 90°-Winkel mit den Skifahrern zusammen den Hang herabgehn. Diese 300m geht man besser zu Fuss wenn man an seinem Leben hängt.

Auf der Berghütte haben wir uns natürlich auch ein währschafftes Essen (schweizerdeutsch für deftig) reingezogen. Nur den Appenzeller haben wir leider ausgelassen, aber vielleicht hat Daniela ja noch eine Flasche im DutyFree auf der Rückfahrt ergattern können! War auf jeden Fall ein superschönes Wochenende!!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Esszimmer

Die Überschrift ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber die alte Esszimmergarnitur hat einfach überhaupt nicht in die Wohnung gepasst. Der schwarze runde Tisch hat viel zu viel vom Raum weggenommen, und auch optisch wegen der Farbe einfach zu klobig gewirkt.

Tisch im Dunklen

Drum darf jetzt ein Tisch aus dem dänischen Möbelhaus Jysk hier guter Dienste sein – wobei ich anmerken muss, in diesem Scheissladen nie wieder einzukaufen, jedenfalls nicht in der Schweiz. Die kommunizierten Lieferkosten sind nämlich 2 Tage vor Lieferung auf einmal auf den dreifachen Preis angehoben worden. Dafür hätte ich mir auch gleich ein Auto mieten und nen Grosseinkauf (inklusive Tisch und Steuerrückerstattung) in Deutschland machen können.

Zum Tisch selber haben wir dann noch ein Set von 4 Stühlen ergattert – ein Schnäppchen, aber nicht aus diesem Jysk-Möbelhaus. Original 70er-Jahre Stühle, nie benutzt. Sie wurden von Marlon Brando bestellt und wohl vergessen, drum konnten wir sie für einen Appel und nen Ei mitnehmen. Sitzt sich auch sehr bequem drauf, und das beste: Katzenkratzerresistent.

Tisch im Hellen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar